HDTV High Definition Television, freie Sender via Astra und Hotbird


1.1.18
HDTV - viele weitere Araber auf der HD-Sendeliste und viele regionale deutsche Privatsender, wie München TV, Augsburg, Ulm usw.
Auch der venezuelanische Nachrichtensender TELESUR ist nun auch in HD. Die Chinesen stellen CCTV4 und den englischsprachigen Dokukanal CGTV in HD.


8.5.17 - Noch rechtzeitig vor den französischen Präsidentschaftswahlen sind in HD auf SAT die französischen Sender AB3, C-News (ein Partner von RFI, France 24, Congoweb u.a.)  LCI (www.lci.fr) und LCP (Assemblée nationale) auf Sendung gegangen. Sie senden Nachrichten in französisch. TV5 monde sendet nun tatsächlich in HD, nicht nur wie anfangs hochgerechnet.

Nach dem Muster von RT HD sendet nun die Türkei ihr TRT World in HD und englischer Sprache in die Welt. Die Soundprobleme beim Euronews HD english sind beseitigt.



6.8.16
Freunde des indischen Bollywood-Kinos und anderer asiatischer Produktionen werden sich freuen. ZEE ONE HD ist am 29.7.16 unverschlüsselt, in full HD und in deutscher Sprache bzw. dt. Ut. auf Sendung gegangen.
Hier die Parameter für die manuelle Sendersuche:
Frequenz 10964,25 MHz horizontal (Transponder 1033, Symbolrate SR 22000, Fehlerkorrektur FEC 2/3, DVB-S2, Modulation 8PSK)

NHK Japan in HD lehrt oft japanische Kochkunst

Al Jazeera International in englisch ist in SD verschwunden, dafür in HD aufgetaucht.


SAT-RADIO: Schweiz: Über den Hotbird laufen jetzt auch alle Schweizer Regionalradios (DRS1 SG z.B.). Durch kleine Namensänderungen gab es Umstellungen, man sollte also einen neuen Sendersuchlauf machen, sonst kann es sein, dass Swiss Jazz oder Swiss Classic plötzlich weg sind, derweil laufen sie z.B. in deutsch, italienisch und französisch.

Inzwischen gibt es sowohl auf Astra wie auf Hotbird einige UHD-Sender (Ultra High Defintion), doch seriöse Vollprgramme wie arte, ARD, ZDF und ORF sind noch lange nicht dabei. So wird "Vorarlberg heute" nur "upgescalt",
die Sprecher und Inserts sind noch nicht in echtem HD, nur die Filmbeiträge sind es.
 

6.12.15
HDTV via SAT (Astra und Hotbird) : in arabisch gibts nun auch Abu Dhabi TV, Al Rayyan Europe aus Katar; in englisch BBC World News Europe HD,  der Modekanal Fashion 4K Preview und Insight HD;  in französisch sind neu iTELE, LCP und der beliebte TV 5 MONDE (F,B,CH), der auch viele franzöische Spielfilme bringt, aus Österreich ist der Zusammenschluß mehrere Regionalsender, darunter auch Ländle TV als R9Österreich HD, aus Italien Sposa TV, auch Koreas KBS World ist in HD.
Die automatische HD-Leiste meines Technisat-Receivers ist eine feine Sache, doch 100% ist sie nicht. So verschwand Telepace HD aus dem Vatikan von der Leiste, ist aber in der Gesamtliste noch da; verschwunden ist in HD wie SD jedoch das Iranische Press TV.

Die Industrie verkauft immer mehr 4K-Geräte, dazu sei erinnert, dass die meisten öffentlich-rechtlichen Sender wie ORF oder ARD gar nur in 720p senden. 2160p ist da weit entfernt (wäre 3840 × 2160 Pixel), manche träumen schon 8K, Kameras gibt es schon. Profiformate sollte ja immer deutlich besser als das Ausgabeformat sein. Japan will ab 2020 auch in 8K senden.


12.4.15
DVB-T2: Per 5.5.15 soll ORFIII und ORF Sport in HD auch terrestrisch ausgestrahlt werden, also in DVB-T2 Verfahren. Wenn ich aber das Insert richtig interpretiere, wird damit die SD-Übertragung eingestellt und nur wer eine "Simpli-TV"-Set Top Box hat, kommt in den Genuss. Zweite Variante ist ein Gerät, dass schon DVB-T2 kann, dann braucht man aber Spezialkarte (HD+) zur Registrierung.

SAT: neu sind unverschlüsselt SRF INFO HD und TELEPACE HD (Vatikan), Irans PRESS TV HD  und das spanische, vom Iran finanzierte HISPANO TV HD, POWER TV (Popmusik) und einige Dauerwerbesender mehr.
Nicht ganz klappt Rede Record HD aus Brasilien mit portugiesischen Werbefenstern bei mir.
Auch RT DOC HD gibts (wieder) im automatischen HD-Update von Technisat-Receivern.


3.9.14
Die ORF-Landesstudios senden auf den künftigen HD-Frequenzen bereits wunderschöne Trailer, Vorarlberg z.B. tolle Flugaufnahmen vom Ländle. Ab 25.10. gibts dann Vorarlberg heute auch in HD!
ORF III HD und ORF Sport HD senden z.T. schon ihr normales Programm in HD, teils kommen Trailer.
Die Freuquenz ist: ASTRA Transponder 1.005, 11273 MhZ, Horizontal, 22.000, FEC 2/3

weiters auf HD:
Telepace HD (Vatican), Korea KBS HD u.a. auf Hotbird 12476 H 29.900 3/4
Wer den Krieg in der Ukraine von beiden Seiten sehen will, bzw. die jeweiligen Meinungen dazu:
RT in english auch in HD Astra1L  11376,5 V 22.000 2/3
und Ukraine today  in SD Hotbird 11623 - V - 27.500 3/4

Leider musste ich in den letzten Tagen bei vielen Receivern feststellen, dass diese Sender  per Sendersuchlauf nicht immer gefunden werden,
deshalb manuell mit diesen Parametern eingeben!

18.4.14
Der ORF wird zum Staatsfeiertag 2014, also am 26.10.14 den Vollausbau von HDTV vollenden. Dann werden auch die beiden Spartenprogramme ORF III und ORF Sport in HD gesendet, ebenso die Sendungen aus den Landesstudios.
D.h. dass wir dann das ORF2 Signal, ähnlich wie die des WDR  und NDR mehrfach, für jedes Bundesland getrennt emfangen werden können. Nur Wien bleibt auf der bisherigen Position. Damit gibt es denn auch "Vorarlberg heute" in HD!   
In Zeiten der Krise
empfiehlt es sich, beide Seiten zu hören. Dazu bietet der russische Auslandssender RT gute Gelegenheit. Er kann in brillanter HD-Qualität in englisch (RT) und spanisch (RT Esp) empfangen werden, wobei der spanische Kanal seinen Fokus auf Lateinamerika gerichtet hat. Neu ist, dass auf Hotbird nun auch RT Doc (in englisch) ebenfalls in HD aufgeschaltet ist. http://rt.com/where-to-watch/

Übrigens: RT ist kein Programm für die Russen in Russland, sondern ein Auslandssender, wie die Deutsche Welle, TVE int., TV5 monde etc. Die Behauptung damit würden die Russen manipuliert ist ein Unsinn! Natürlich wird RT - wie alle anderen Auslandssender auch - von der Regierung finanziert und ist deshalb genausowenig regierungskritisch wie die Deutsche Welle.
Inzwischen gibt es auch arabische Sender in HD.


6.12.13
Seit  

Seit 5. Dezember 2013 sind auch die Dritten Programme von hr, MDR und rbb in HD empfangbar, ferner "tagesschau24", und EinsPlus können Sie jetzt in HD empfangen. Einsfestival HD, bisher offiziell nur "Testprogramm" ist nun offiziell in HD. Nach meiner Rechnung fehlt eigentlich nur Radio Bremen und der Saarländische Rundfunk.
http://www.ard-digital.de/HDTV/Die-ARD-in-HD/Die-ARD-in-HD

3.11.13

ORS:

Montag, 14.10.2013, Bibel TV HD, Welt der Wunder und BTV starten! Die ORS hat heute folgende drei Programme auf ASTRA aufgeschaltet: 

Bibel TV HD auf Transponder 3 (11244 MHz, 22.000MSymb./sek., FEC 5/6, Horizontal)), Welt der Wunder und BTV auf Transponder 115 (12663 MHz, 22.000MSymb./sek., FEC 5/6, Horizontal)

Stand 4.5.13
Neu:

RUSSIA (RT) TV HD und
RT Espanol HD sind seit Dezember als tolle Nachrichtenkanäle auch in HD frei zu empfangen. Der Spanische Russe hat ein anderes Programm als das englische und konzentriert sich auf Spanien und Lateinamerika.
Tennis TV aus Italien
QVC- homeshopping, juwelo und sonnenklar- ReisevekaufsTV nun auch in HD.

Die restlichen ARD Sender kommen erst 2014 in HD!

22.9.12
Das Angebot an HDTV - v.a. frei empfangbarer - ist in letzter Zeit viel größer geworden, neben den unten schon beschriebenen Programmen gibt es:
arte HD Deutschland (auf neuer Frequenz)
3 sat HD
phoenix HD
kika HD
einsfestival HD (keine Testschleife mehr, aber offiziell noch immer "Testprogramm")
BR3HD
SWR3HD
WDR3HD
NDR3HD
ZDF HD
ZDFneo HD
ZDFkultur HD
ZDFinfoHD
Servus HD Österreich UND Deutschland
unverschlüsselt tauchten auch SonnenklarTV, HSE und Juewlo TV als Dauerwerbe- Homeshoppingsender in HD auf.

und über Eutelsat ARTE FRANCE HD in 1080/25i mit einem zeitverschobenen Arte Programm, manchmal auch Originalton auf Audio2, nicht immer aber auf deutsch!!!

Schweizer Programme sind inzwischen auch in HD, dallerdings braucht man dazu eine Schweizer Karte.

Vorschau 2014

Ab Anfang 2014 werden nach aktuellen Planungen der hr, MDR und rbb ihr Fernsehprogramm in HD verbreiten. Auch die drei Digitalkanäle der ARD tagesschau24 (bisher EinsExtra), Einsfestival und EinsPlus kommen mit brillanten Bildern und exzellentem Ton hinzu. Einsfestival wird derzeit im Dauertestbetrieb in HD-Qualität ausgestrahlt.

 

720p versus 1080i
Gemäß der Empfehlung der European Broadcasting Union (EBU) strahlt neben dem ZDF auch die ARD HDTV im Format 720p/50 aus, ebenso die Fernsehsender ORF, SRG und arte.
Das Argument, bei 1080i stünden mehr Bildpunkte zur Verfügung und das Bild sei besser, ist nicht zutreffend beziehungsweise stimmt nur für Standbilder. Im Format 1080i werden pro Sekunde 50 Halbbilder mit jeweils nur 540 Zeilen, beim Format 720p 50 Vollbilder mit 720 Zeilen übertragen. Die Übertragung auf Basis von Halbbildern, wie sie beim HDTV-Format 1080i benutzt wird (i=interlaced, englisch für Zeilensprung), setzt auf das veraltete Zeilensprungverfahren auf, das für das analoge Fernsehen entwickelt wurde. Flachbildschirme stellen aber grundsätzlich nur Vollbilder dar. Die progressive Darstellungsweise von Bildinhalten im Format 1080i erfordert in den Geräten einen als "De-Interlacing" bezeichneten Verarbeitungsschritt, der aus Halbbildern wieder Vollbilder berechnet. Bei sich bewegenden Bildern kann dies zu einer tatsächlichen Auflösung führen, die im Extremfall nur noch bei der Hälfte der nominellen Zeilenanzahl (also 540 Zeilen) liegt.

Das 720p-Format (p=progressiv, englisch für Vollbild) nutzt hingegen die volle zeitliche Auflösung und liefert dem Bildschirm 50 Vollbilder (mit 720 Zeilen) pro Sekunde. Ein De-Interlacing ist nicht erforderlich und Bewegungsartefakte, wie sie beim Interlaced-Format vorkommen, existieren bei der progressiven Darstellung nicht. (Quelle: 3sat/ZDF)

SD= 576i/25
"Standard-Fernsehen" (SDTV): Dieses Signal wird heute ausgestrahlt. Es arbeitet mit 576 Zeilen im interlaced Abtastformat und mit 25 Vollbildern pro Sekunde, die sich aber aus 50 Halbbildern zusammensetzen. 17.12.11
Derzeit rüsten auch die Newsrooms auf HD um, dann werden auch die Nachrichtensendungen von ORF, ARD und ZDF in echtem HD sein. Derzeit kann man ja lustige Kombinationen erleben, Inserts mal so, die Sprecher in upgrade SD, die Zuspielung mal so...


Um HDTV zu empfangen braucht man:
1 - einen HDTV tauglichen SAT Receiver. Jeder HDTV Receiver  kann auch normale (SD = standard definition, 768 × 576 Pixel bei 50 Hertz Bildfrequenz, 625 Zeilen sichtbar). Auch im digitalen Kabel gibt es einige HDTV Kanäle.

2 - einen HDTV tauglichen Flachbildschirm. HD ready heißt tauglich für eine Auflösung von 1080 x 720, FULL HD heißt tauglich für eine Auflösung von 1980 x 1080.
State of the Art sind derzeit LED Backlight Fernseher. Wegen des enormen Energieverbrauchs haben sich Plasma-Bildschirme nicht so durchgesetzt.
Die Industrie versucht 3D-Fernseher zu verkaufen, es gibt aber kaum Software dazu (wenn, dann von  Blue Ray 3D) und nur Testsendungen im Fernsehen, die aber nicht kompatibel sind. "Normale" 2D-Fernseher sehen dann 2 anamorph verzerrte Bilder nebeneinander.

3- entsprechend gibt es Sender die in 720p (progressiv scan) senden (Arte) und in 1080i (interlaced).
derzeit sind frei empfangbar:
arte HD (Seit 1.7.2008) 720p
Das Erste 1HD (seit 12.2.2010) - 720p
ZDF HD (seit 12.2.2010) - 720p
ardfestival HD -720p (nur Testschleife, außer zur IFA)
Servus TV - 1080p
Anixe HD  - 1080p

Mit Abschaltung des analogen Sat-Fernsehens werden viele weitere deutsche Sender auf HD umschalten! Sofort danach, also am 1.5.2012 werden die Dritten Programme des BR, NDR, SWR und WDR in HD aufgeschaltet. Offenbar ist dies eine kostenneutrale Variante.
Auch "phoenix", 3 sat, kika u. die ZDF Digitalprogramme  könnten Kandidaten sein!

  
mit ORF Karte:
ORF 1 HD 720p
ORF 2 HD 720p
mit SRG Karte:
HDSUISSE
Der Unterschied zwischen 720p und 1080i ist marginal und geringer, als man theoretisch erwarten würde. 720p hat den Vorteile besserer Auflösung von Bewegung. Dies dürfte deshalb im Gesamteindruck den Unterscheid schmälern.

die privaten deutschen Kanäle senden in HD+ Verschlüsselung:
RTL HD - SAT1 HD- 7 HD - VOX HD - K1 HD
Dazu braucht man einen HD+ fähigen HD-Receiver, ab Mai 2010 soll auch ein HD+Modul für Geräte mit austauschbarem Kartenmodul (in dieses wird dann die Karte eingesteckt) erhältlich sein. Clou ist jedoch, dass man eine Aufzeichnung dieser Sendungen nicht vorspulen oder teilen kann: die Werbeblöcke können so auch hinterher nicht übersprungen werden oder herausgeschnitten werden! Das ist wohl eine Frechheit!


zurück zu Nobis Medienseiten

Norbert Fink